Hausordnung

Liebe Gäste,

wir freuen uns Sie in unserer Eventlocation „Garten am Seerhein“ begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen einen erlebnisreichen und angenehmen Aufenthalt. Wir bitten Sie die üblichen Regeln zur Rücksicht, Vorsicht und Höflichkeit nicht außer Acht zu lassen. Um Missverständnisse zu vermeiden ist diese Hausordnung für Ihren Besuch auf dem gesamten Gelände unserer Eventlocation bindend. Das Team vom „Garten am Seerhein“ steht Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

  1. Parken

    Bitte benutzen Sie die ausgewiesenen Parkplätze und parken Sie stets gemäß den Vorgaben der Straßenverkehrsordnung. Ein- und Ausfahrten, im Besonderen die unserer Nachbarn, dürfen nicht befahren werden und sind stets frei zu halten. Das Parken auf den Grundstücken unserer Nachbarn ist verboten! Vermeiden Sie bei der An- und Abfahrt unnötigen Lärm.
    Der „Garten am Seerhein“ übernimmt keine Bewachung der abgestellten Fahrzeuge und haftet nicht für eventuell entstehende Schäden.

  2. Betreten des Geländes der Eventlocation

    Das Gelände und die Einrichtungen der Eventlocation dürfen nur während der festgelegten Öffnungszeiten der jeweiligen Veranstaltung betreten werden. Der Aufent- halt außerhalb dieser Öffnungszeiten ist nicht gestattet. Personen, welche unter Alkohol- und/oder Drogeneinfluss stehen, kann der Zutritt untersagt werden. Veranstal- tungsbedingt kann für den Zugang der Erwerb einer Eintrittsberechtigung erforderlich sein. Das Mitbringen und der Verzehr von mitgebrachten Getränken ist auf dem gesamten Gelände nicht gestattet. Der Garten am Seerhein behält sich vor bei Zuwiderhandlung Getränke ersatzlos einzuziehen und zu Vernichten.

  3. Sicherheit

    Die feuerpolizeilichen Vorschriften sind unbedingt einzuhalten.
    Das Rauchen, auch von E-Zigaretten, ist im gesamten Gebäude nicht gestattet. Benutzen Sie bitte die Raucherbereiche im Außenbereich. Das Abbrennen und Mitbrin- gen von Pyrotechnik ist im gesamten Gebäude sowie auf dem gesamten Gelände strengstens untersagt. das Verwenden von offenem Feuer und Licht ist nur in der ausgewiesenen Feuerstelle erlaubt. Die Erlaubnis für das Mitführen von Hunden auf dem Gelände und im Gebäude der Eventlocation liegt im Ermessen des „Garten am Seerhein“ und ist abhängig von der Veranstaltung.
    Besteht die Erlaubnis für das Mitführen von Hunden so gilt:
    Hunde dürfen an der Leine auf dem Gelände sowie im Gebäude mitgeführt werden, sofern sich dadurch andere Gäste nicht belästigt fühlen, die Hunde keine mittel- bare und/oder unmittelbare Gefahr für Personen darstellen. Weiter dürfen von den Hunden keine Störungen der Betriebsabläufe, der Programmabläufe bzw. Beschädi- gungen am Inventar ausgehen. Das Mitführen von Hunden kann durch den „Garten am Seerhein“ und dessen Mitarbeiter stets und ohne weitere Begründung untersagt werden.
    Andere (Haus-)Tiere dürfen generell nicht mitgebracht werden.
    Der Besitz und das Tragen von Waffen oder gefährlichen Gegenständen (Schlagringe, Baseballschläger, Pfefferspray usw.) ist auf dem gesamten Gelände untersagt. Notausgänge und Fluchtwege dürfen nicht zugestellt oder versperrt werden.
    Zu Ihrer und unserer Sicherheit werden auf dem gesamten Gelände und im Gebäude Aufzeichnungen per Videoüberwachung durchgeführt. Diese Aufnahmen werden zu internen Zwecken gemäß den gesetzlichen Vorgaben vorübergehend gespeichert.

  4. Benutzung der Eventlocation (Innen- und Außenbereich)

    Die Einrichtungen der Eventlocation sind durch den Gast so zu benutzen, dass durch sein Verhalten für andere Gäste keine Gefahr entsteht, Einrichtungsgegenstände nicht beschädigt und über den normalen Gebrauch hinaus nicht unnötig verschmutzt werden.
    Mutwilliges Lärmen und das Abspielen von Musik ist zu unterlassen.
    Kindern ist das Benutzen der Eventlocation nur in Begleitung einer berechtigten Aufsichtsperson, welche die Aufsichtspflicht übernimmt gestattet. Diese Aufsichtsper- son haftet für Schäden, die durch die zu beaufsichtigenden Kinder entstehen.

  5. Haftung und Schäden

    Der „Garten am Seerhein“ haftet nicht für Schäden an Personen und Gegenständen. Ausgenommen ist grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz durch unsere Mitarbeiter. Für verlorene oder abgelegte Gegenstände, sowie die Garderobe übernimmt der „Garten am Seerhein“ keine Haftung. Sollte Ihnen ein Schaden entstehen / Sie zu Schaden kommen oder haben Sie die begründete Annahme, dass Ihnen auf Grund eines Vorkommnisses während Ihres Besuchs zu einem späteren Zeitpunkt ein Schaden entstehen könnte, so ist dieser unmittelbar, vor dem Verlassen des Geländes, zur Niederschrift einem Mitarbeiter oder an der Theke zu melden. Ein Scha- densersatzanspruch ist ausgeschlossen, wenn die Schadensmeldung nach dem Verlassen des Geländes der Eventlocation erfolgt und Ihnen eine Meldung zumutbar und möglich gewesen wäre.

    Kann eine Veranstaltung nicht vollständig stattfinden oder muss auf Grund von nicht vom „Garten am Seerhein“ zu vertretenden Ereignissen (Stromausfall, Unwetter, Besucherverhalten, etc.) abgebrochen werden, so besteht kein Anspruch auf Erstattung oder Teilerstattung geleisteter Eintrittsgelder oder sonstiger Aufwendungen. Dies gilt auch für Personen, welche des Geländes verwiesen werden.

  6. Film- und Fotoaufnahmen, Aufführungen von Kunst und Musik

    Auf dem Gelände und im Gebäude werden zeitweise Film- und Fotoaufnahmen getätigt. Bitte meiden Sie diese Bereiche, sofern Sie damit nicht einverstanden sind und/oder teilen Sie dies dem Fotografen / Kameramann mit. Im Gebäude und im Außenbereich sind Kameras zur Videoüberwachung installiert. Das Bildmaterial dieser Videoüberwachung wird kurzzeitig gespeichert und ausschließlich bei zu klärenden Sachverhalten verwendet. Die Löschung erfolgt nach 48h. Die Bereiche der Videoüberwachung sind gekennzeichnet.

    Darbietungen von Kunst und Musik bedürfen der Zustimmung durch den „Garten am Seerhein“. Für die Einhaltung von geltenden Vorschriften wie Urheberrechte, Gema, usw. ist ausschließlich der aufführende Künstler / die aufführende Person / die Person, welche die Zustimmung beim „Garten am Seerhein“ eingeholt hat ver- antwortlich. Diese Person stellt den „Garten am Seerhein“ von allen Forderungen Dritter frei. Der „Garten am Seerhein“ ist berechtigt, Adress- und Personendaten dieser Person an berechtigte Stellen wie z.B. Gema, Künstlersozialkasse usw., auf deren Anforderung weiter zu geben.

  7. Werbung, Waren- und Dienstleistungsangebote

    Auf dem gesamten Gelände, im Gebäude sowie den Parkplätzen ist das Aufstellen, Verteilen oder Darstellen von Werbung jeglicher Art nicht gestattet. Dies gilt ebenso für das Feilbieten von Waren- und Dienstleistungen, Kundgebungen, Meinungsumfragen, etc.. Ausnahmen bedürfen der schriftlichen Genehmigung des „Gar- ten am Seerhein“. Diese Genehmigung befreit den Werber nicht von seiner Pflicht, erforderliche behördliche Genehmigungen einzuholen.

  8. Jugendschutz

    Der Jugendschutz ist uns äußerst wichtig. Aus diesem Grund gelten grundsätzlich die Vorgaben des „Gesetz zum Schutze der Jugend in der Öffentlichkeit“ in seiner

    jeweilig gültigen Fassung. Den erforderlichen Aushang finden Sie im Bereich der Theke.

  9. Hausrecht

    Das Hausrecht obliegt generell dem „Garten am Seerhein“. Den Weisungen des „Garten am Seerhein“ oder dessen Mitarbeiter ist unverzüglich nachzukommen. Dies gilt auch bei Nutzungsverträgen an Dritte. Der „Garten am Seerhein“ ist berechtigt, Personen, welche gegen die Hausordnung verstoßen oder den Anweisungen des „Garten am Seerhein“ oder dessen Mitarbeiter nicht unverzüglich nachkommen des Geländes zu verweisen. Der „Garten am Seerhein“ behält sich eine zivilrechtliche oder strafrechtliche Inanspruchnahme in jedem Einzelfall bei Verstößen gegen diese Hausordnung vor.

    – Garten am Seerhein Januar 2021